Die Stadt München tut schon etliches für die Versorgung,
was aber meist nicht in der Hand der BürgerInnen liegt,
aber manchmal ehrenamtlich mitgestaltet werden kann:
external image 944450_476569819096558_1891088524_n.jpg?oh=eae6ee72f8a6f15fe758cea6c4db5578&oe=54700441
Selbsthilfezentrum www.shz-muenchen.de
Tatendrang Freiwilligenbörse www.tatendrang.de
Kreativquartier Dachauerstrasse https://www.facebook.com/KreativquartierMuenchen

am Gelände gibt es jetzt schon eine Menge Projekte und die Brauchbar
sowie foodsharing in Zusammenarbeit mit den lebensmittel-rettern

Nemonation

toberaum.blogspot.de Im CacheAusserdem: Gleicher Ort, gleicher Tag, andere Zeiten: der FairTeiler von foodsharing ... Dachauerstraße 114

https://www.facebook.com/groups/foodsharing.muenchen/?fref=ts

Referat für Gesundheit und Umwelt

www.agenda21-muenchen.debis 2006 und www.muenchen.de/agenda21

Klimaherbst http://www.klimaherbst.de ab 16. Oktober
BENE www.bene-muenchen.de


IN PLanung: Gegensprechanlage am 8. Oktober 2014 auf www.lora924.de

zu foodsharing, transition und kreativquartier, vielleicht auch kulturjurte und kerndlkreis?
external image bg_radio_ende.gif